SEO & SEM

Suchmaschinenoptimierung (SEO) als Erfolgsfaktor

Sehr viele Nutzer finden Websites über Suchmaschinen. Entscheidend ist dabei das Ranking der Seite in der Suchergebnisliste: Je höher die Position, desto mehr Nutzer besuchen die Seite. Mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) kann man dieses Ranking aktiv beeinflussen. Bereits einfache technische und redaktionelle Maßnahmen führen meist zu positiven Effekten. Entwickeln Sie mit uns die perfekte SEO-Strategie.

Die Bedeutung von Onpage-Optimierung

Die Onpage-Optimierung bezieht sich auf Anpassungen technischer und inhaltlicher Art auf der eigenen Website und wird nicht von externen Faktoren beeinflusst. Ein Aspekt der Onpage-Optimierung ist die technische Suchmaschinenoptimierung des Quellcodes. Hierbei müssen viele Parameter im Quellcode der Website beachtet werden: z.B. die Verwendung von semantischen Markups (schema.org), sprechende URLs, die Pflege von Seitentitel (Title-Tags), Überschriften und sämtliche Metadaten (Metadescriptions, Keywords…) sowie einzelner alt-Attribute (Bilder, Links) sind zu beachten. Ferner eine logische und klare interne Linkstruktur erleichtert die Indexierung durch den Suchmaschinen-Crawler.

„Content is King!“

Die technischen Aspekte sind wichtig, aber der Inhalt ist letztlich der wichtigste Ranking-Faktor. Individuelle Inhalte sorgen für Qualität. Eine Website, die mit hochwertigen Inhalten gefüllt wird, wird von Suchmaschinen positiv bewertet und kann bessere Ranking-Positionen erreichen. Die Analyse und die Auswahl der geeigneten Suchbegriffe (Keywords) spielt diesbezüglich eine entscheidende Rolle. Als „Unique Content“ bezeichnet man Inhalte, die auf keiner anderen Website vorhanden sind. Jede Art des doppelten Inhalts („Duplicate Content“) wird aus dem Suchmaschinenindex entfernt und sollte unbedingt vermieden werden.
Wir entwickeln SEO-konforme Content-Marketing-Strategien. Unsere Redakteure optimieren den Content für Suchmaschinen, sorgen für eine konsequente Informationsarchitektur und schreiben medienadäquate Texte - immer mit Blick auf die Nutzer. Denn Texte werden von Menschen gelesen und müssen nützlich und verständlich sein. Nur mit dem richtigen Inhalt werden kommunikative Ziele erreicht und Webauftritte in Suchmaschinen gut positioniert. Unser Team berät Sie bei allen redaktionellen Tätigkeiten rund um Ihre Internet-Präsenz.

Was ist Offpage-Optimierung?

Die Offpage-Optimierung bezieht sich auf allen Maßnahmen, die nicht auf der Seite selber umgesetzt werden können. So gehören etwa die Anzahl und Qualität von Links (oft Backlinks genannt)zu den wichtigen Bewertungskriterien des Google-Rankings. Google versteht Backlinks als eine Art Empfehlung für die Webseite und Seiten mit vielen „Empfehlungen“ werden besser gerankt. Außerdem spielt die Qualität der „Empfehlungen“ eine Rolle. Deshalb werden Links von Seiten, die selbst ein gutes Ranking haben höher gewichtet als andere. Ein Maß, mit dem die Qualität einer Website aus der Sicht von Google eingestuft wird, ist beispielsweise der Google PageRank.

Strategischer Linkaufbau

Eine gut strukturierte Website mit ansprechenden Inhalten wird auf anderen Webseiten öfter empfohlen und verlinkt. Bei dem Linkaufbau (auch „Linkbuilding“ genannt) sollten Sie deshalb gezielt vorgehen. Wir können Sie auf diesem Weg professionell begleiten, um Ihre Website dauerhaft in bestimmten Themenfeldern zu positionieren.

Social Signals als Rankingfaktor

Als Social Signal wird die Nennung einer URL in sozialen Netzwerken bezeichnet. Suchmaschinen untersuchen nicht nur die Linkstruktur, sondern sie analysieren auch, wie stark sich die Benutzer über eine Website innerhalb sozialer Netze wie beispielsweise Facebook, Twitter, Xing, Pinterest, LinkedIn austauschen.
Erwähnungen in Form von „likes“, „tweets“ „shares“, „votes“, „pins“, „comments“ oder „views“, die von Benutzern über die Social Media Kanäle generiert werden, gelten für Suchmaschinen als vertrauenswürdige Empfehlungen und verbessern das Ranking. Solides Social Media Marketing eignet sich hervorragend, um solche Social Signals (auch „neue Backlinks“ genannt) zu generieren. 

Wie wir Sie bei Ihrer Suchmaschinenoptimierung unterstützen können:

  • SEO-Workshops
  • Keywordanalyse
  • Content Marketing
  • Redaktion
  • Technische Onsite-Optimierung
  • Pflege von Metadaten
  • Anlegen von Google Produkte (Google Places, Google News, Webmaster Tools / Search Console…)
  • SEO-Betreuung & Monitoring: Tracking, Monitoring, Analyse und Reports

Wir setzen Ihre Anforderungen um

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu SEO haben! Wir definieren gemeinsam mit Ihnen die Anforderungen und beraten Sie gerne zur Suchmaschinenoptimierung. 


10 Basis-Tipps für erfolgreiches SEO

Wenn Sie im Internet erfolgreich sein wollen, müssen Ihre Seiten bei Google möglichst weit oben erscheinen. Mit Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) können Sie dies beeinflussen. Google versucht ständig intelligenter zu werden und ändert seine Algorithmen mehrmals im Jahr. Das ist nicht nur eine Herausforderung für alle Seitenbetreiber, sondern auch für die Suchmaschinenoptimierung. Nur ein Mix aus den richtigen Onpage und Offpage-Maßnahmen stärkt Ihre Website dauerhaft und „boostet“ das Google Ranking. Wir haben die zehn wichtigsten Basis-Tipps für erfolgreiches SEO für Sie zusammengestellt.

SEO als Prozess

Verstehen Sie Suchmaschinenoptimierung als kontinuierlichen Prozess. Google verändert ständig die Algorithmen und Ihre SEO-Maßnahmen müssen darauf reagieren. Einfache Regel: Fragen Sie sich immer, ob alle Maßnahmen, die Sie vornehmen, auch für Ihre Seitenbesucher von Nutzen sind. Denn Google versucht letztendlich nur mit technischen Mitteln den menschlichen Nutzer zu simulieren, bedenken Sie dies stets bei der Suchmaschinenoptimierung.

Struktur

Wählen Sie für Ihre Website eine einfache Struktur mit einem klaren Design und übersichtlicher Navigation. Greifen Sie auf übliche Standards zurück, die die Nutzer von anderen Websites kennen. Innovatives Webdesign fördert Ihr Google-Ranking nicht und ist der Suchmaschinenoptimierung nicht dienlich! Aber eine klare Struktur fördert die Lesbarkeit Ihrer Website für Menschen und Suchmaschinen, dies sollten Sie bei SEO stets bedenken. 

Interne Verlinkung

Google orientiert sich auf einer Website über die vorhandenen Links. Sie sollten daher auf eine übersichtliche interne Linkstruktur achten und dafür sorgen, dass Ihre Seiten untereinander verlinkt sind. Mit dieser SEO-Maßnahme unterstützen Sie die Suchmaschine bei der Orientierung. Beachten Sie bei der Suchmaschinenoptimierung darauf, dass jede Seite grundsätzlich nur über eine URL erreichbar sein darf.

Guter Code

Für Suchmaschinenoptimierung ist es ratsam, dass Sie möglichst sauberen, aktuellen und validen HTML-Code verwenden. Vermeiden Sie unnötige technische Blockaden wie Java-Script, Flash oder Frames. Diese sind für eine Suchmaschinenoptimierung schädlich!

SEO braucht Keywords

Wonach suchen Ihre Nutzer? Analysieren Sie das Suchverhalten und verwenden Sie die für Ihre Website relevanten Suchbegriffe aus Nutzersicht. „Keywords“ sind die Suchwörter, mit denen Sie bei Google gefunden werden wollen. Wer SEO für seinen Webauftritt betreibt, sollte daher unbedingt seine wichtigsten Keywords kennen. Achten Sie beim Verfassen Ihrer Texte auf eine angemessene Keyword-Dichte. Sinnlose Wiederholungen oder Aneinanderreihungen von Suchbegriffen können Ihre Mühen bei der Suchmaschinenoptimierung zunichtemachen.

Title, Description und Headlines

Im HTML-Aufbau einer Seite gibt es Elemente, die für Google eine hervorgehobene Bedeutung haben und daher für die Suchmaschinenoptimierung unbedingt ausgefüllt sein sollten. Achten Sie darauf, dass das wichtigste Keyword der Seite im Title steht. Auch die Headlines H1 und H2 sollten grundsätzlich das wichtigste Keyword enthalten. Die Description ist wichtig für die Anzeige der Suchergebnisse und sollte den Inhalt der Seite kurz und prägnant beschreiben. Berücksichtigen Sie bei der Suchmaschinenoptimierung daher immer auch Title, Description und Headlines. 

Domain und URL

SEO findet auch bei Ihrer Domain und bei Ihren URLs statt: Im Idealfall enthält der Domainname Ihrer Website das Thema oder das Produkt, das Sie verkaufen möchten. Verwenden Sie außerdem sprechende URLs. Das wichtigste Keyword der Seite sollte in der URL vorkommen. Ihre URLs sind dann sowohl für die Crawler als auch für Besucher leichter lesbar und somit wichtiger Bestandteil von SEO.

Einzigartiger Inhalt

Inhalte sind für eine Website und für die Suchmaschinenoptimierung unerlässlich. Verfassen Sie regelmäßig neue Inhalte für Ihre Webseiten und veröffentlichen Sie ausschließlich „Unique Content“. Nur so bleiben Sie für Crawler und Benutzer interessant. Google bevorzugt hochwertigen Inhalt. Beschreiben Sie also ausführlich Ihre Schwerpunkte. Verzichten Sie darauf, sich bei anderen Quellen zu bedienen. Langfristig belohnt Google die Websites, die zu den gewählten Keywords die relevantesten Inhalte bieten. Inhalte sind grundlegend für Ihre SEO-Maßnahmen.

Backlinks

Sorgen Sie dafür, dass externe Links auf Ihre Website verweisen. Für die Linkpopularität ist aber nicht nur die Anzahl, sondern auch die Qualität der eingehenden Links wichtig. Kooperieren Sie deshalb nur mit seriösen Partnern. Auch Links von verwandten Websites, Onlineportalen, Foren und Blogs sind bei SEO-Maßnahmen hilfreich. Eingekaufte Links von Linkfarmen sollten Sie bei Ihrer Suchmaschinenoptimierung jedoch vermeiden.

Sitemaps

Sitemaps sind der Suchmaschinenoptimierung äußerst dienlich. Eine sichtbare HTML-Sitemap dient zur Orientierung der Nutzer und bietet eine vollständige Übersicht über das inhaltliche Angebot und den hierarchischen Aufbau Ihrer Website.  Zudem gibt es die Möglichkeit eine XML-Sitemap einzubinden, die von den Suchmaschinen-Crawlern genutzt wird, um die Website Struktur in den Suchergebnissen abzubilden. Das ist bei SEO natürlich nur von Vorteil.

TYPO3
WordPress
Shopware
Magento
searchmetrics
SISTRIX Toolbox