Kirchliche Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK)

Relaunch mit Schwerpunkt auf Strukturierung der Website

Projektbeschreibung

Bei dem Relaunch für die Kirchliche Zusatzversorgungskasse, kurz KZVK, haben wir besonders viel Wert auf eine saubere und einfache Benutzerführung und Strukturierung der Inhalte gelegt. Die Module wurden auf neue TYPO3 8.7.27 Seiten übertragen und mit einem modernen, nutzerfreundlichen Design angereichert. Für die Suche auf der Webseite wird nun die leistungsfähige Suchmaschine Solr verwendet. Die Ergebnisse sind nach Typ und Bereich geordnet und mit einem Zähler für die Anzahl der gefundenen Begriffe versehen.

Besonderheiten der neuen Struktur

Das neue Design erlaubt eine einfache Orientierung auf der Seite. Die Bereiche für die verschiedene Zielgruppen, wie Arbeitgeber, Versicherte, Rentner, lassen sich direkt aus der Hauptnavigation erreichen. Weiterhin bekommen Besucher direkt auf der Startseite einen Überblick über die Bereiche News, Seminar- und Beratungsangebote, Online-Rechner und wichtige Downloads. Die Inhalte sind nach Themen und Zielgruppen gegliedert und leicht zugänglich. Zudem ist ein umfangreicher Servicebereich neu entstanden. Hier finden die Nutzer die gesamte Palette an Informations- und Interaktionsmöglichkeiten. Eine Kontaktbox ist permanent im Header der Webseite verankert und bietet wichtige Informationen, wie Telefonnummer, Servicezeiten und Link zum Kontaktformular.

Website: www.kzvk.de

Kundenprofil

Die Kirchliche Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK) wurde 1976 als rechtlich selbstständige kirchliche Einrichtung in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts in Köln gegründet. Sie hat die Aufgabe, eine betriebliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung für die Beschäftigten des katholisch-kirchlichen und karitativen Dienstes sicherzustellen. Die Kasse ist heute Partner von rund 5.500 beteiligten Arbeitgebern und betreut über 1,3 Millionen Versicherte und mehr als 180.000 Rentner.